Im Mai draußen unterwegs mit Kindern

Natur entdecken im Mai

Wonnemonat Mai lockt uns nun spätestens nach draußen. Auch wenn er ziemlich nass startet, gibt es jetzt in der Natur so richtig viel Spannendes zu erleben. Warum sich jetzt ein Naturausflug oder Familienspaziergang im Grünen ganz besonders lohnt, und was Ihr draußen auf keinen Fall verpassen solltet, verraten wir Euch in diesem Blogbeitrag.

Es grünt so grün im Mai

Wie auf Fingerschnipp ergrünen plötzlich alle Bäume und Sträucher ringsum. Langsam aber sicher sind die Baumkronen wieder schön eingehüllt in ein grünes Blätterdach. Aus den über den Winter gewachsenen Knospen haben sich unzählige Blätter und Blüten gebildet, die uns jetzt diesen herrlichen Anblick bescheren.

Tirili, tirila und quak, quak

Auch lohnt es sich, jetzt einmal ganz früh morgens aufzustehen und in den Wald zu horchen. Die Vogelbalz ist in vollem Gang. Ihr könnt draußen ganz kostenfrei ein wahres Meistersinger Konzert erleben. Denn während so mancher Vogel Mann noch auf Partnersuche ist und mit seinem Gesang die Weibchen für sich gewinnen will, signalisieren andere dem Rivalen bereits, dass diese Vogel Dame vergeben ist, und er sich schleichen möge. Schon bald sitzen die Weibchen auf den Nestern und brüten ihre Jungen aus. Falls Ihr ein aus dem Nest gefallenes Vogelkind entdeckt, so fasst es besser nicht gleich an. Es muss sich nicht immer um ein verletztes oder verwaistes Tier handeln. Amselkinder verlassen zum Beispiel absichtlich recht früh das Nest und werden am Boden gefüttert.

Neben den Vögeln buhlen auch die Frösche um ein Weibchen für die Paarung. So ertönt schon früh morgens am Tümpel ihr Gequake. Auch die Laubkröten haben ihre lange Wanderung zum Laichgewässer hinter sich und beginnen mit der Paarung. Dazu tragen die größeren Weibchen ihren Prinzen sogar Huckepack.

So langsam werden die Marienkäfer wieder aktiv und fliegen draußen von Blüte zu Blüte. Mit etwas Glück findet Ihr vielleicht sogar einen Maikäfer, den großen Bruder des Marienkäfer. Wenn die Sonne schön warm vom Himmel lacht, lockt es auch die Schmetterlinge aus Ihren Winterquartieren. Neben dem frostgeschützten Zitronenfalter tanzen jetzt auch Tagpfauenauge und kleiner Fuchs munter durch die Luft.

Frühjahrskur von innen mit jungen Wildkräutern

in den Wiesen leuchtet Euch überall der Löwenzahn herrlich gelb entgegen. Für viele ist es nur ein lästiges Unkraut, dabei hat Löwenzahn eine sehr gesundheitsförderliche Wirkung. Seine Blätter enthalten viele gesunde Bitterstoffe, die Leber und Galle sowie unserer gesamten Verdauung gut tun. Auch die Blüten sind essbar und passen sehr schön zum Salat oder in eine selbstgemachte Kräuterbutter. Die Wildkräuter und Wiesenblüher haben jetzt Hochsaison. Ihr könnt sie fast alle essen und euch damit eine reinigende Frühjahrskur von innen gönnen. Besonders aromatisch sind Gundelrebe, Bärlauch Blätter, Gänseblümchen Blüten, Löwenzahn Blätter, Wiesenschaumkraut Blüten, Waldmeister Blättchen und Giersch Blätter.  Probiert sie doch mal. Giftig aber trotzdem schön anzuschauen sind natürlich auch die Maiglöckchen, die wie ihr Name schon verrät, jetzt im Mai in Wald und Garten blühen. Abpflücken tut ihr sie aber besser nicht.

Pankratius, Servatius, Bonifatius und Sophie

Was haben denn nun wieder diese 4 Herrschaften mit dem Mai zu tun? Ganz einfach, es sind die sogenannten Eisheiligen. Mitte Mai wird es nämlich in der Regel nachts nochmal richtig frostig draußen, bevor es dann mit großen Schritten Richtung Sommerwetter geht. Die Tage vom 12. bis 15. Mai haben extra besondere Namen. Das eher kühle Wetter zu dieser Zeit sollte Euch aber dennoch nicht von einem Spaziergang durch die Natur abhalten.

So, nun habt Ihr einen bunten Blumenstrauß voller Naturtipps, was Ihr draußen im Mai alles mit den Kids entdecken könnt. Mit unserem Naturbingo kommt Ihr den Naturphänomenen im Mai ganz spielerisch auf die Spur oder taucht noch tiefer ein in die Natur. Mit unseren Naturabenteuerheften werdet Ihr zum echten Frühlingsforscher.

Also, worauf wartet Ihr noch. Raus mit Euch! Habt eine schöne Draußenzeit und tankt ordentlich Sonne!

 

 

Verwandte Beiträge

Leave a comment

Sie müssen eingeloggt sein , um einen Kommentar schreiben zu können.